Schwerer Unfall zwischen auf der B188 zwischen Neubokel und Brenneckenbrück

Quelle: Presseportal Polizei GF

Hier waren mehrere Schutzengel als Beifahrer unterwegs!

Bei einem Frontalzusammenstoß zweier Pkw auf der B188 zwischen Neubokel und Brenneckenbrück am Sonntag, 08.01. gegen 13:00 Uhr, erlitt nur eine Person leichte Verletzungen.

Zur Vorfallszeit befuhr ein 66jähriger Mann aus der Samtgemeinde Meinersen mit seinem Pkw Renault die B188 aus Richtung Meinersen in Richtung Gifhorn und wollte kurz vor der Abfahrt Neubokel das vor ihm fahrende Fahrzeug überholen.

Dabei übersah er den Pkw Passat einer Familie aus Gifhorn, die in Richtung Meinersen unterwegs war.

Hier kam es dann zum frontalen Zusammenstoß beider Fahrzeuge, wobei der Passat im Anschluss von der Straße geschleudert wurde und gegen einen Straßenbaum prallte.

Während der Renault-Fahrer mit leichten Verletzungen ins Klinikum kam, konnte die Familie aus dem Passat (Fahrer, 43Jahre, Beifahrerin 30Jahre und ein Kind, 2Jahre) das Klinikum nach kurzer Untersuchung wieder unverletzt verlassen.

An beiden Fahrzeugen entstand Schaden in Höhe von ca. 20.000EUR.

Neben der Polizei waren auch vier Rettungswagen sowie ein Rettungshubschrauber im Einsatz.

Die B188 wurde während der Unfallaufnahme bis ca. 14:30 Uhr voll gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Gifhorn

Telefon: + 49 (0)5371 / 980-0
Fax: + 49 (0)5371 / 980-150
E-Mail: pressestelle@pi-gf.polizei.niedersachsen.de